foto-willkommen

Seit dem Jahr 2000 beraten wir Privat­personen und institutionelle Anleger in allen Fragen, die sich bei den Themen Vermögens­anlage, Finanz­planung und Ruhe­stands­planung ergeben.

Unsere Spezial­gebiete sind „Strategische Gestaltung bei Abfindungen an Arbeitnehmer“ und  „Rück­deckungen von Pensions­zusagen“.  In beiden Bereichen schaffen wir in einer inter­disziplinären Zusammen­arbeit mit Rechts­anwälten, Steuer­beratern und Aktuaren einen sehr hohen Nutzen für unsere Kunden.

Qualifizierte Beratung ist das eine, Begleitung bei der Umsetzung der Empfehlungen das andere. Beides leisten wir – sorgfältig und gewissenhaft. Und das seit mehr als 16 Jahren.

Publikationen & Aktuelles

1. Juni 2017

Monatskommentar Mai 2017

Bei insgesamt ruhigem Marktverlauf verzeichneten die internationalen Aktienmärkte im Mai auf Eurobasis einen Wertrückgang von 1,4% (MSCI World Kursindex in Euro). Wesentliche Ursache für das negative Ergebnis an den Aktienmärkten war die Währungsentwicklung. Sowohl die Schwellenländerwährungen, als auch die Hauptwährungen gaben gegenüber dem Euro zum Teil deutlich nach (US-Dollar -3,1%, britisches Pfund -3,5% und japanischer Yen -2,4%), was für den in Euro kalkulierenden Investor die Ergebnisse an den Fremdwährungsmärkten stark beeinträchtigte. Die einzelnen Aktienmärkte entwickelten sich auf Euro-Basis im Mai wie folgt: Euro-Raum -0,1% (EuroStoxx50 Kursindex), USA -2,0% (S&P500 Kursindex) und Japan -0,1% (Nikkei 225 Kursin-dex). Die Kurse der Schwellenländer gaben um 0,5% nach (MSCI Emerging Markets Kursindex in Euro). Die Kurse der Nebenwerte sanken per Saldo 2,7% (MSCI World Small Cap Kursindex in Euro). […] weiterlesen

Download (PDF)

2. Mai 2017

Monatskommentar April 2017

Die deutliche Markterholung nach Bekanntwerden der Ergebnisse des ersten Wahlgangs der franzö-sischen Präsidentschaftswahl am 23. April konnte den bis dahin schwachen Monatsverlauf nicht ausgleichen. Die internationalen Aktienmärkte gaben im April insgesamt um 0,5% nach (MSCI World Kursindex in Euro). Die Währungsentwicklung belastete zudem für den in Euro kalkulieren-den Investor die Ergebnisse des US-amerikanischen und des japanischen Finanzmarktes, da US-Dollar 2,2% und japanischer Yen 2,3% gegenüber dem Euro verloren. Dagegen profitierte der in Euro kalkulierende Investor von dem Wertanstieg des britischen Pfund, das 0,9% gegenüber dem Euro zulegte. Die einzelnen Aktienmärkte entwickelten sich auf Euro-Basis im April wie folgt: Eu-ro-Raum +1,7% (EuroStoxx50 Kursindex), USA -1,3% (S&P500 Kursindex) und Japan -0,9% (Nikkei 225 Kursindex). Die Schwellenländer legten insgesamt um 0,2% (MSCI Emerging Markets Kursindex in Euro) und Nebenwerte um 0,1% (MSCI World Small Cap Kursindex in Euro) leicht zu. […] weiterlesen

Download (PDF)

März 2017

Geldanlage: Jagd nach Renditen

Trotz des leichten Renditeanstiegs in den vergangenen Monaten bewegt sich die Verzinsung von Staatsanleihen der Industrieländer in einem Volumen von knapp sechs Billionen US- Dollar im negativen Bereich. Die fehlenden Erträge bei sicheren Anlagen verleiten Anleger dazu, immer höhere Risiken einzugehen. Joerg Lamberty von der FVP Gesellschaft für Finanz- und Vermögensplanung erläutert in seinem Gastbeitrag für den VAA Newsletter, warum Anleger gut beraten sind, sich jetzt nicht an der Jagd nach Renditen zu beteiligen, sondern sich stattdessen in Geduld zu üben. […] weiterlesen

Artikel im VAA Newsletter Ausgabe März 2017>, Download (PDF)

Foto: Screeny / photocase.de

Kontakt & Anfahrt

foto-kontaktSie interessieren sich für unsere Leistungen und möchten weitere Informationen?
Bitte nehmen Sie gerne direkt Kontakt zu uns auf:

FVP Gesellschaft für Finanz- und Vermögensplanung mbH
FVP Gesellschaft für Finanz- und Vermögensmanagement mbH

Breite Straße 110
50667 Köln

Telefon: (0221) 91 40 98-0
Telefax: (0221) 91 40 98-13

E-Mail: info@fvp-gmbh.de

 

Es ist nicht möglich, direkt vor dem Haus zu parken. Bitte nutzen Sie die zahlreichen Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe.
Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise!